Die Eine, die Wahre, die Richtige – wie finde ich die perfekte Handtasche?

Fritzi_3

Wir verlassen ohne sie niemals das Haus, schleppen in ihr alles mit uns herum, ob wir es gerade benötigen oder nicht und haben somit aus ihr eine Art mobilen Lebensraum gemacht. Ich meine natürlich unsere Handtasche. Sie ist mindestens genauso wichtig, wie unsere beste Freundin und sollte daher sorgfältig ausgewählt sein. Aber wie findet man heraus, welche Tasche die Eine, die Wahre, die Richtige ist?

 1.)   Größencheck:

Bitte einmal den Inhalt der aktuellen Handtasche auskippen. Selbst wenn du jetzt noch hektisch alles aussortierst, was du eigentlich gar nicht mit dir rumtragen musst: verschwende keine Zeit damit, früher oder später sammelt sich das ganze Zeug sowieso wieder in deiner neuen Tasche an. So weißt du wenigstens schon einmal, welche Größe deine Handtasche haben sollte, damit am Ende auch wirklich alles hinein passt. Wenn du eine Tasche für den Abend benötigst, plane nur das Nötigste ein: Ausweis, Geld, EC-Karte, Kaugummi, Lipgloss, Handy und Haustürschlüssel. Übergroße Portemonnaies, Kosmetiktaschen, dicke Timer und was man sonst noch so alles mit sich rumträgt, wenn die Tasche den Platz bietet, werden am Abend in der Bar oder auf der Tanzfläche definitiv nicht benötigt.

 2.)   Handtaschencheck:

Direkt nach dem Größencheck musst du dir klar machen, für welche Gelegenheiten du eine neue Tasche kaufen möchtest. Begleitet sie dich lediglich mit zur Uni oder ins Büro oder nutzt du sie darüber hinaus auch in deiner Freizeit, wenn du dich mit Freunden triffst, shoppen oder in einen Club gehst? Danach entscheidest du, ob es eine klassische Handtasche wird, ein geräumiger Shopper, eine praktische Umhängetasche oder eine süße Clutch. An dieser Stelle sei dir aber auch gesagt: eine Tasche, die so groß ist, dass du im Alltag deinen halben Hausstand mit dir herumträgst, eignet sich am Abend nicht unbedingt zum Ausgehen. Hier gilt: je kleiner, desto besser. Ich bin der Meinung, dass man für den Abend grundsätzlich eine separate Handtasche benötigt.

 3.)   Farbcheck:

Welche Farben dominieren in deinem Kleiderschrank? Es ist natürlich klug, sich eine Handtasche zuzulegen, die zu vielen Outfits passt und kombisicher ist. Nichts ist schlimmer als eine tolle Handtasche, die man aber leider nur zu wenigen Looks tragen kann! Es sei denn natürlich, du beabsichtigst dir gleich mehrere Handtaschen zuzulegen.

 4.)   Stylecheck:

Was ist dein Style? Wenn du der klassische Typ bist, hältst du eher nach schlichten Handtaschen Ausschau. Machst du viele aktuelle Trends mit und bist immer up to date, darf’s auch etwas ausgefallener sein, ganz egal ob in der Farbe oder bei den Details. Wichtig ist immer, dass deine Handtasche zu deinem Stil passt und deinen Look nicht stört, sondern harmonisch abrundet.

 

Auch wenn das neue Täschchen ein XXL-Exemplar wird und neben den essentiellen Dingen wie Haustürschlüssel, Geldbörse, Timer und Kosmetiktäschchen garantiert auch allerhand Dinge verschwinden, die nur einmal, wenn überhaupt, benötigt werden, die Hauptsache ist doch, dass man für alle Eventualitäten gewappnet ist.

 

In diesem Sinne viel Spaß beim Shoppen,

Eure Annika

  • Kategorie: Allgemein
  • Schlagwort:

Kommentar verfassen